Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Deckenpfronn

Zum Vergrößern bitte anklicken

Die Nikolauskirche in Deckenpfronn

Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Ihnen einen Einblick in das Leben unserer Kirchengemeinde geben. Sie erhalten Informationen über Veranstaltungen und Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde. Wir wollen Ihnen auf diesen Seiten vorstellen, welche Angebote Sie bei uns finden und an wen Sie sich wenden können.

Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse
pfarramtdontospamme@gowaway.kirche-deckenpfronn.de oder
kontaktdontospamme@gowaway.kirche-deckenpfronn.de (Redaktion)
oder unter der Telefonnummer 07056 1289 gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie uns auch auf facebook.

 

 

7 Wochen Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern

Oft sind es schon kleine Anstrengungen, die große Veränderungen mit sich bringen. Die Fastenzeit bietet die Chance, es einmal auszuprobieren. Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit zur Vorbereitung auf das Osterfest. Wir sind eingeladen, für uns passende Fastenvorhaben zu suchen und...

mehr

GäuFestival vom 4. bis 11. März

Vom 4. bis 11. März findet das GäuFestival an drei Orten statt. Vom 08.03. bis 11.03. gibt es drei Abende in der Gemeindehalle Deckenpfronn.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Gnade Gottes, für alle Menschen

    „Inklusion ist nicht etwas, was wir als Kirche auch noch machen, sondern was uns ausmacht“, sagte Landesbischof Frank Otfried July bei der Netzwerktagung der EKD unter dem Titel „Offen für alle? Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche“ am 22. Februar in Berlin.

    mehr

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr